Machst du auch private Sextreffen?

Ich hatte immer das Glück mir meine Freier selber auszusuchen. Zum Einen weil ich vom Geld nicht abhängig war und zum Anderen weil mir der Sex Spaß gemacht hat. Nicht immer habe ich Geld für meine Liebesdienste genommen, denn es gab durchaus den einen oder anderen leckeren Kerl, mit dem ich mich privat vergnügt habe. Heute nennt man das private Sextreffen und schließt schnelle Sexfreundschaften über das Internet. Zu meiner Zeit war Sex beim ersten Treffen eher die Seltenheit, heute heißt das Casual Date und ist nur darauf aus sich zum Sex zu treffen. Groß kennenlernen ist da nicht mehr. zeit für Gefühle auch nicht. Gut ich persönliche brauche keine Gefühle um Sex zu haben, mir reicht der optische Reiz um geil zu werden. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass nicht alle Frauen da Draußen so ticken und von einem Sextreffen ganz was Anderes erwarten.

Private Treffen zum sexuellen Austausch habe ich immer nur gemacht, wenn mir der Mann wirklich sympathisch war, ich mit ihm Lachen konnte und er das gewisse Etwas hatte, was mich bei einem Mann so scharf macht. Es gab auch Freier, die diese Vorstellungen erfüllt haben. Gerne habe ich dann auch mal Rabatte gegeben oder angeboten mich dochmal nach Feierabend privat zu besuchen.

Einer hat mich dann auch mal zu einer privaten Sexparty eingeladen, auf der ich nicht nur reichlich Spaß hatte und toll essen konnte, sondern auf der ich neue Freier gewinnen konnte.

Ich mache auch heute noch Privatsextreffen wenn ich in keiner Beziehung bin. Warum auch nicht, es ist schön, aufregend und ohne Verpflichtungen. Man kann es schnell abhaken und sucht sich einen neuen Sexpartner. Wer gerne Sex mit wechselnden Partner haben möchte, ist dabei genau richtig. Wer monogam ist, für den ist dies wahrscheinlich ein NoGo oder eine Sünde.

Was kann man von einem ONS-Treffen erwarten?

Aus meiner Erfahrung können One Night Stands und private Sextreffs das Liebesleben durchaus bereichern. Es kann prickeln, spannend, erotisch und fesselnd sein. Es kann ganz anders kommen als man denkt, absolut chaotisch, witzig oder total abtörnend. Kurzum, es ist immer eine Wundertüte wenn es sich nicht grade um einem bereits bekannten Sexpartner handelt.

Mein Tipp für alle, die spontane und einmalige Sextreffen suchen, ist keine großen Erwartungen mitzunehmen. Man wird meist sowieso enttäuscht, weil der einem gegenüber irgendwie ganz andere Neigungen und sexuelle Vorstellungen hat, die sich nicht mit den eigenen überschneiden. Das muss nicht schlimm sein, steht aber den Erwartungen konträr gegenüber.

Weiterhin ist zu empfehlen immer Kondome dabeizuhaben. Es ist immer noch erschreckend wieviele Männer meinen, nur weil man Bock auf Sex hat, dass man gleich mit jedem ohne Schutz Sex hat. Gerade bei vielen Sexpartnern ist Verhütung und Schutz vor Geschlechtskrankheiten absolut Pflicht.

Im negativen Fall kann man sich aber auch nach so einem Sexdate benutzt vorkommen. Wir Frauen sind gerne mal etwas emotionaler und fühlen uns nur für Sex benutzt, vor allem beim ONS. Deshalb spielt die Sache einmal in eurem geistigen Auge durch. Ist es wirklich das was ihr wollt? Reiner Sex ohne Gefühle. Nur das sexuelle Vergnügen ohne Kuscheln, Gefühle und Zweisamkeit. Wen Ihr alles mit Ja beantworten könnt, steht dem Sexdating nichts entgegen.

 

Das bin ich

Ich berichte euch, wie es bei meinem ersten Sexdreh vonstatten ging, mit allem Drum und Dran.

    Prostitution im Laufe der Zeit

    Das wohl älteste Gewerbe der Welt hat sich seit Jahrhunderten verändert, ist aber immer noch irgendwie gleich geblieben.